Presse­mitteilungen

2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2010
2009
2008
2007

Akademiepräsident Ernst Osterkamp wiedergewählt

26. November 2020

Ernst Osterkamp ist als Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung wiedergewählt

Ernst Osterkamp ist für weitere drei Jahre Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Der Literaturwissenschaftler wurde per Briefwahl von den Mitgliedern der Akademie in seinem Amt bestätigt. Ernst Osterkamp steht seit 2017 an der Spitze der Deutschen Akademie. Mit der Wiederwahl tritt er seine zweite Amtsperiode an. Zudem wurden die drei Vizepräsidenten und sechs Beisitzer des Präsidiums gewählt. Danach sind die Ämter wie folgt besetzt.

Vizepräsidentinnen/Vizepräsident:
Ursula Bredel, geb. 1965, Sprachwissenschaftlerin, Hildesheim
Michael Hagner, geb. 1960, Wissenschaftshistoriker, Zürich
Monika Rinck, geb. 1969, Schriftstellerin, Berlin/Wien

Beisitzerinnen/Beisitzer:
Lukas Bärfuss, geb. 1971, Schriftsteller, Zürich
Elisabeth Edl, geb. 1956, Übersetzerin, München
Maja Haderlap, geb. 1961, Schriftstellerin, Klagenfurt
Ilma Rakusa, geb. 1946, Schriftstellerin, Zürich
Marisa Siguan, geb. 1954, Literaturwissenschaftlerin, Madrid
Stefan Weidner, geb. 1967, Autor, Köln

Ernst Osterkamp zur Wahl: „Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen der Mitglieder und darauf, gemeinsam mit dem neu gewählten Präsidium die Arbeit aufzunehmen. Eine der wichtigsten Aufgaben der nächsten Zeit wird unter den Bedingungen der Corona-Pandemie sein, die Bedeutung der Akademie als Ort des lebendigen Austauschs ihrer Mitglieder über alle Fragen des literarischen Lebens und der sprachlichen Entwicklung zu sichern. Es wird das entschiedene Bestreben des Präsidiums sein, dass die Akademie jünger und weiblicher wird, um damit auch ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern.“

Ernst Osterkamp, Prof. Dr., geboren 1950, ist Literaturwissenschaftler. Von 1992 bis 2016 lehrte er Neuere deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er forscht und publiziert vor allem über deutsche Literatur der Frühaufklärung, der Klassik und der Moderne. Daraus gingen u.a. Bücher über Goethe, Stefan George, Rudolf Borchardt hervor, auch die Biographie der amerikanischen Dichterin Edna St. Vincent Millay und 2019 ein Band über Felix Dahn. Er gehört mehreren Akademien und Gremien an, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung seit 2010.

                    

Corinna Blattmann
Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alexandraweg 23 | 64287 Darmstadt

t.: +49 06151 | 409216
f.: +49 06151 | 409299
e-mail: corinna.blattmann@deutscheakademie.de
www.deutscheakademie.de