Presse­mitteilungen

2016
2015
2014
2013
2012

Website der Poetica 2015 ist online

9. Januar 2015

Das detaillierte Programm des Festivals für Weltliteratur ist jetzt im Internet verfügbar

Die Website des Festivals für Weltliteratur, der Poetica I, ist online. Den Besuchern der Website stehen dort unter anderem das Programmheft mit Daten, Uhrzeiten und Orten der Veranstaltungen zur Verfügung, in dem die Dichter und die Veranstaltungen vorgestellt werden. Die Seite kann unter der Adresse

http://www.poetica.uni-koeln.de/

besucht werden.

Die Poetica I wird vom 26.–31. Januar 2015 zehn renommierte internationale Autoren und Autorinnen in Köln versammeln. Eingeladen hat sie der Verleger und Schriftsteller Michael Krüger, der die erste Poetica kuratiert. Gemeinsam mit Michael Krüger werden die Autoren in der letzten Januarwoche verschiedene Veranstaltungen in der Universität und bei den Kooperationspartnern der Poetica bestreiten, wie etwa im Deutschlandfunk, dem Literaturhaus, der Stadtbibliothek und dem Schauspiel Köln.

Die Poetica I, das erste Kölner Festival für Weltliteratur, bildet den Auftakt für eine vom Internationalen Kolleg Morphomata der Universität zu Köln und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung gemeinsam geplanten Veranstaltungsreihe mit jährlich wechselnden Themen. In diesem Jahr geht es um »Die Macht der Poesie«. Sie soll in Lesungen inszeniert und in Diskussionen mit Wissenschaftlern auf ihre Geltungskraft hin überprüft werden.

Teilnehmer

Internationales Literaturfestival über „Die Macht der Poesie“ mit
Michael Krüger (Deutschland),
Yeşim Ağaoğlu (Türkei)
Jürgen Becker (Deutschland)
Marcel Beyer (Deutschland)
John Burnside (Großbritannien)
Lars Gustafsson (Schweden)
Ranjit Hoskoté (Indien)
Aleš Šteger (Slowenien)
Pia Tafdrup (Dänemark)
Yang Lian (China)
Adam Zagajewski (Polen)


Leitung und Kooperationspartner

Kurator: Michael Krüger (München/Köln)
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Günter Blamberger (Universität zu Köln) Prof. Dr. Heinrich Detering (Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung)
Wissenschaftliche Assistenz: Ines Barner
Veranstalter: Internationales Kolleg Morphomata der Universität zu Köln, Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung
Organisationsteam: Dr. Björn Moll, Michael Preidel, Christine Thewes
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Universität zu Köln, Kulturdezernat Köln
Kooperationspartner: Deutschlandfunk Köln, Schauspiel Köln, Literaturhaus Köln, Stadtbibliothek Köln