Presse­mitteilungen

2017
2016
2015
2014
2013
2012

Auszeichnungen für Renate Schmidgall und László Márton

23. Februar 2017

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung an Renate Schmidgall für ihre Übertragungen aus dem Polnischen. Den Friedrich-Gundolf-Preis für die Vermittlung deutscher Kultur im Ausland erhält der Schriftsteller und Übersetzer László Márton (Ungarn). Die Preise sind jeweils mit 15.000,- Euro dotiert und werden im Rahmen der Frühjahrstagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung verliehen, die vom 26. bis 29. April 2017 in Sarajevo/Bosnien und Herzegowina stattfindet.

Renate Schmidgall, geboren am 26. März 1955 in Heilbronn, erhält den Johann-Heinrich-Voß-Preis 2017 für ihre Übersetzungen aus dem Polnischen, insbesondere für ihre Verdienste um das Werk von Adam Zagajewski, Andrzej Stasiuk und Zbigniew Herbert, aber auch für die Vermittlung hierzulande noch wenig bekannter Dichter wie Łukasz Jarosz oder Krystyna Dąbrowska. Durch ihre beeindruckend reiche und präzise Sprache verleiht Renate Schmidgall ihren übersetzten Autorinnen und Autoren eine eigene und ausdrucksvolle Stimme. Für ihre Arbeit erhielt sie bereits folgende Preise: Jane-Scatcherd-Preis der Ledig-Rowohlt-Stiftung (2001), Europäischer Übersetzerpreis der Stadt Offenburg (2006), den Karl-Dedecius-Preis (2009), Preis des Polnischen PEN-Clubs (2015). Sie lebt in Darmstadt.

László Márton, geboren am 23. April 1959 in Budapest/Ungarn, wird als leidenschaftlicher Vermittler deutschsprachiger Literatur in Ungarn mit dem Friedrich-Gundolf-Preis 2017 ausgezeichnet. Die Liste seiner Übersetzungen ins Ungarische und seine editorischen Arbeiten umfassen deutschsprachige Werke vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Besonders hervorzuheben sind seine Übersetzungen der Werke von Heinrich von Kleist und seine 2016 erschienene Übertragung von »Faust I« und »Faust II«, die in Ungarn als eine der wichtigsten Buchpublikationen gefeiert wurde. Für sein schriftstellerisches Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. 2010 hatte er die »Siegfried-Unseld-Professur« an der Humboldt-Universität zu Berlin inne. Er lebt in Budapest.

Weitere Informationen auch unter:

https://www.deutscheakademie.de/de/auszeichnungen/johann-heinrich-voss-preis https://www.deutscheakademie.de/de/auszeichnungen/friedrich-gundolf-preis