Presse­mitteilungen

2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012

Auszeichnungen für Kurt Steinmann und Paul Michael Lützeler

4. Februar 2019

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den »Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung« an Kurt Steinmann für seine Übertragungen aus dem Altgriechischen und Lateinischen. Den »Friedrich-Gundolf-Preis für die Vermittlung deutscher Kultur im Ausland« erhält der Literaturwissenschaftler Paul Michael Lützeler. Die Preise sind jeweils mit 15.000,- Euro dotiert und werden im Rahmen der Frühjahrstagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung verliehen, die vom 22. bis 25. Mai 2019 in Biel/Bienne und Zürich stattfindet.

Mit Kurt Steinmann, geboren am 8. Juni 1945 in Willisau/Schweiz, wird ein ebenso gelehrter wie sprachmächtiger Übersetzer mit dem Johann-Heinrich-Voß-Preis ausgezeichnet. Er hat neben den altgriechischen Tragödiendichtern auch Sapphos Lyrik und Epiktets Handbüchlein der Moral übertragen, aus dem Lateinischen u.a. Petronius‘ Satyricon und Erasmus‘ Lob der Torheit. Besonders seine Versionen der Orestie (2016) und der Homerischen Versepen bestechen durch semantische Genauigkeit, syntaktische Klarheit und Rhythmus. Steinmann bereichert seine klangvollen Texte um knappe Stellenkommentare und Positionsbestimmungen, die sein präzises philologisches Vorgehen zeigen. Durch seine Übertragungen können diese alten Texte heute wieder ganz neu gelesen werden.

Paul Michael Lützeler, geboren am 4. November 1943 in Doveren, ist Professor für deutsche Literatur und vergleichende Literaturwissenschaft an der Washington University in St. Louis, ebenso Leiter des dortigen, 1985 von ihm gegründeten Max Kade Center. Es ist ein einzigartiges Institut zur Dokumentation und Erforschung deutschsprachiger Gegenwartsliteratur, das die belletristischen Neuerscheinungen systematisch archiviert, deutsche Literaturkritiker und Schriftsteller zu Dozenturen einlädt und mit dem seit 2002 herausgegebenen Jahrbuch ‚Gegenwartsliteratur’ die wichtigsten zeitgenössischen Autoren deutscher Sprache vorstellt. Lützeler hat den transatlantischen Kulturtransfer in den letzten Dekaden kontinuierlich gefördert und den Amerikanern die deutsche wie die europäische Literatur auf herausragende Weise vermittelt. Dafür wird ihm der Friedrich-Gundolf-Preis zuerkannt.

Nähere Informationen zu den Preisen und ihren Preisträgern:
Johann-Heinrich-Voß-Preis
Friedrich-Gundolf-Preis


Kontakt
Corinna Blattmann
Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alexandraweg 23 | 64287 Darmstadt

t.: +49 06151 | 409216
f.: +49 06151 | 409299
e-mail: corinna.blattmann@deutscheakademie.de
www.deutscheakademie.de