Presse­mitteilungen

2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012

Frühjahrstagung in Salamanca

10. April 2018

Schulen und Schelme
Die Gegenwärtigkeit literarischer und wissenschaftlicher Traditionen


Frühjahrstagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung vom 26. bis 28. April 2018 in Salamanca/Spanien

Auf Einladung der Universität Salamanca, die in diesem Jahr ihr 800jähriges Bestehen feiert, hält die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung ihre Tagung in Salamanca ab. Über 80 Akademiemitglieder - Schriftsteller, Übersetzer und Wissenschaftler - kommen mit ihren spanischen Kollegen zu einem intensiven Austausch zusammen.
Das Programm der Tagung ist ausgerichtet auf den Ort, der für die Universitäts- und Literaturgeschichte Spaniens und Europas eine herausragende Bedeutung hat: In Salamanca beginnt mit »Das Leben des Lazarillo de Tormes« (1554) die Geschichte des europäischen Schelmenromans, ein Genre, das heute wieder hochaktuell ist; überdies gilt die frühneuzeitliche „Schule von Salamanca“ als intellektuelle Wegbereiterin des modernen Völkerrechts. In Vorträgen, Gesprächen und Lesungen werden diese literarischen und wissenschaftlichen Traditionen ebenso eine Rolle spielen wie die Literaturbeziehungen zwischen Spanien und Deutschland. Es geht daher auch um Fragen der literarischen Übersetzung und um die gegenwärtige Literatur Spaniens.
Den feierlichen Abschluss der Tagung bildet die Verleihung zweier Preise: Der Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung geht an Wolfgang Schlüter für seine Übertragungen aus dem Englischen, die Laudatio hält Iso Camartin. Mit dem Friedrich-Gundolf-Preis für die Vermittlung deutscher Kultur im Ausland wird der spanische Germanist und Übersetzer Miguel Sáenz geehrt. Er wird von Carlos Fortea gewürdigt. Beide Preise sind mit jeweils 15.000 Euro dotiert

Die Tagung findet statt in Kooperation mit der Universität Salamanca und mit Unterstützung der Deutschen Botschaft in Madrid.
Nähere Informationen zum Programm

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung versammelt namhafte deutschsprachige Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland. Ihre Auslandstagungen haben sich, neben anderen internationalen Veranstaltungen, zu vielbeachteten Foren des europäischen Kulturdialogs entwickelt. Finanziert wird die Arbeit der Akademie durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Kulturstiftung der Länder, das Land Hessen und die Stadt Darmstadt. Mehr Informationen unter www.deutscheakademie.de



Corinna Blattmann
Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alexandraweg 23 | 64287 Darmstadt

t.: +49 06151 | 409216
f.: +49 06151 | 409299
e-mail: corinna.blattmann@deutscheakademie.de
www.deutscheakademie.de