Presse­mitteilungen

2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2010
2009
2008
2007

St. Petersburg Debate on Europe

4. Mai 2016

¿Russland in Europa - Russland und Europa? – St. Petersburg Debate on Europe
Intellektuelle aus mehreren Ländern debattieren in St. Petersburg über europäisch-russische Nachbarschaft

Öffentliche Podiumsdiskussion und Publikumsgespräch
17. Mai 2016 | 19.00 Uhr
Anna Achmatowa Museum, 53, Liteiny Prospekt, 191014, Saint-Petersburg
Eintritt frei

Es diskutieren u.a.: Michail Ryklin (Philosoph), Maria Stepanova (Schriftstellerin und Chefredakteurin des Internetportals colta.ru), Volker Weichsel (Redakteur der Zeitschrift Osteuropa), Aleksander Archangelsky (Journalist und Ökonom), Alexey Uminskiy (Priester) und Marci Shore (Historikerin)
Moderation: Nikolay Solodnikov (Kurator des Projekts “Offene Bibliothek”) und Carl Henrik Fredriksson (Journalist)

Seit Beginn der Ukraine-Krise sind die politischen Beziehungen zwischen Europa und Russland tiefgreifend gestört. Jüngst veröffentlichte Studien haben gezeigt, dass sich auch die Menschen in Russland und Deutschland zunehmend voneinander entfremden. Welche Wege könnten aus der Sprachlosigkeit führen? Wie sehen Intellektuelle aus verschiedenen europäischen Ländern ihre Beziehung zu Russland? Wie sehen ihre russischen Kollegen die Stellung ihres Landes im gesamteuropäischen Kontext? D
ie Veranstaltung möchte eine Plattform für eine offene Debatte bieten, um Formen und Perspektiven europäisch-russischer Nachbarschaft zu erörtern. Teilnehmen und mitdiskutieren werden Persönlichkeiten aus Russland, Belarus, Bosnien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Litauen, Ungarn, Schweden, Serbien und den USA.

Die Petersburger Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Debates on Europe" statt. Initiatoren sind die S. Fischer Stiftung, die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung und die Allianz Kulturstiftung. Seit 2012 werden die "Debates" in verschiedenen Ländern zu wichtigen aktuellen Themen in Europa veranstaltet. Das übergreifende Thema der "Debates on Europe" für 2015 und 2016 lautet "Nachbarschaft in Europa – Perspektiven für eine gemeinsame Zukunft". Veranstaltungen dazu fanden 2015 in Estland, Belarus und in der Ukraine statt (mehr dazu siehe Dokument im Anhang).
Mitorganisatoren in St. Petersburg: Anna Achmatowa Museum, Projekt „Offene Bibliothek"

Kooperationspartner: Goethe-Institut St. Petersburg, Zentrum für Deutschland- und Europastudien (ZDES), OSTEUROPA
Gefördert von: Auswärtiges Amt

Informationen unter:
https://www.facebook.com/events/103254976754718/
ebenso auf der Website des Goethe-Instituts St. Petersburg

Kontakt:
Corinna Blattmann
Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alexandraweg 23 | 64287 Darmstadt
t.: +49 06151 | 409216
e-mail: corinna.blattmann@deutscheakademie.de
www.deutscheakademie.de


Die Initiatoren:

Die S. Fischer Stiftung engagiert sich seit längerem für die grenzüberschreitende Kulturarbeit in Europa. Seit der Gründung der Stiftung 2003 sind Projekte und Veranstaltungen mit Bezug zu europäischen – insbesondere mittel–, süd– und osteuropäischen – Themen, Büchern und Autoren ein Kernbestandteil ihrer Tätigkeit.

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung versammelt namhafte deutschsprachige Schriftsteller und Wissenschaftler aus dem In– und Ausland. Zu den Kernbereichen ihrer Arbeit zählt das europäische Engagement für die Freiheit des Wortes und eine differenzierte Debattenkultur. Mehr unter www.deutscheakademie.de.

Die Allianz Kulturstiftung fördert seit dem Jahr 2000 europaweit europäische Kunst– und Kulturprojekte. Im Vordergrund steht dabei die Vernetzung des akademischen und künstlerischen Nachwuchses mit Akteuren der Zivilgesellschaft. Mehr unter https://kulturstiftung.allianz.de und www.evs4all.eu.