Aufgaben

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung widmet sich ausschließlich der deutschen Sprache und Literatur. Ihr gehören namhafte Schriftsteller, Kritiker und Übersetzer an, ebenso Sprach- und Literaturwissenschaftler, aber auch Juristen und Naturwissenschaftler, deren Arbeit sich durch ein besonderes Interesse an der Sprache auszeichnet. Ihre rund einhundertachtzig Mitglieder kommen nicht nur aus Deutschland, der Schweiz und Österreich, sondern auch aus vielen anderen Ländern Europas, Amerikas und Asiens. Ihre Aufgabe sieht die Akademie vornehmlich darin:

Finanziert wird die Arbeit der Akademie durch die institutionellen Träger – der Bund, die Länder­ge­mein­schaft über die Kulturstiftung der Länder, das Land Hessen und die Stadt Darmstadt – sowie durch private Förderer.

Alle grammatisch männlichen Formen im Text beziehen sich gleichermaßen auf weibliche und männliche Personen.