Veranstaltungen

2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012

11. Dezember 2019

 

Das Lyrische Quartett


20:00 Uhr
Lyrik Kabinett
Amalienstr. 83a, München
Eintritt: € 8 / (erm.) € 6 Mitglieder: Eintritt frei Abendkasse, freie Platzwahl

Mit Kristina Maidt-Zinke, Florian Kessler, Hubert Spiegel und als Gast Christian Metz

Schon vor Beginn des großen Celan-Jahrs 2020 wendet sich das Lyrische Quartett diesem Dichter zu. Celans Band "Mohn und Gedächtnis" (1952) wird an diesem Abend dem traditionellen ‚Haltbarkeitstest‘ unterzogen. Außerdem werden drei lyrische Neuerscheinungen vorgestellt.

Gast der Runde ist diesmal Christian Metz (* 1975). Von 2003-2010 war er Geschäftsführer des Graduiertenprogramms „Buch- und Medienpraxis“ an der Goethe-Universität Frankfurt. Dort promovierte er über die Liebesliteratur der Romantik und habilitierte sich 2015 mit "Kitzel. Studien zur Kultur eines menschlichen Reizes."
Derzeit vertritt Metz in Frankfurt die Professur für Ästhetik und die Literaturgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts. 2018 erschien von ihm der Band "Poetisch denken. Die Lyrik der Gegenwart" (S. Fischer), der seither immer wieder als wichtiger Beitrag zum heutigen Lyrikpanorama zitiert wird. Metz schreibt regelmäßig Literaturkritiken für die FAZ.

Zum Programm