Publikationen

Alle Titel
Reihe Veröffent­lichungen
Editionen Wüstenrot Stiftung
Dichtung und Sprache
Valerio
Jahrbuch
Preise
Außer der Reihe
Zu den Reihen und Periodika

Friedhelm Kemp
Gesellige Einsamkeit

Gesellige Einsamkeit

Friedhelm Kemp: Gesellige Einsamkeit. Ausgewählte Essays zur Literatur.
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Joachim Kalka. 2 Bde. Göttingen: Wallstein 2017. 864 S., 18 Abb.
Reihe Veröffentlichungen 93.

Inhaltsverzeichnis (pdf)
Bestellen

Eine reiche Auswahl der Arbeiten von Friedhelm Kemp zur Literatur zeigt ihn als einen Kritiker und Übersetzer von eleganter Souveränität, der immer wieder mit großer Hellsicht überraschende Zusammenhänge zu erschließen wußte: zur deutschen wie zur europäischen Literatur vom Barock bis zur klassischen Moderne.
Der erste Band enthält Arbeiten zur deutschsprachigen Literatur, der zweite Band Arbeiten zur Literatur anderer Sprachen und zu den allgemeinen Fragen des Sammelns, Lesens, Übersetzens, Auswählens.

»Das Prinzip der Auswahl war nicht in erster Linie, die schönsten Texte des Autors zu versammeln, sondern seine markante geistige Physiognomie nachzuzeichnen. Doch ergibt es sich, daß bei diesem Versuch schönste Texte zusammentreten.« (Joachim Kalka)