Publikationen

Alle Titel
Reihe Veröffent­lichungen
Editionen Wüstenrot Stiftung
Dichtung und Sprache
Valerio
Jahrbuch
Preise
Außer der Reihe
Zu den Reihen und Periodika

Die Erschließung des Lichts

Die Erschließung des Lichts

Die Erschließung des Lichts. Italienische Dichtung der Gegenwart.
Herausgegeben von Federico Italiano und Michael Krüger. München: Hanser 2013. 302 S.

Inhaltsverzeichnis (pdf)
Bestellen

Das 20. Jahrhundert war für die Poesie in Italien ein Zeitalter unerhörter Blüte.

Das 20. Jahrhundert war für die italienische Poesie ein Zeitalter der Blüte. Hinter den großen Namen Ungaretti, Montale, Saba und Pavese sind viele andere bedeutende, hierzulande noch wenig bekannte Dichter zu entdecken. Zum ersten Mal versammelt eine Anthologie eine Auswahl dieser Lyrik von der Nachkriegszeit bis in unsere Tage: von Vittorio Sereni, Franco Fortini, Mario Luzi und Pier Paolo Pasolini, die bereits zum Kanon der klassischen Moderne gehören, bis zu den Mitgliedern des avantgardistischen »Gruppo 63«, von Dialektdichtern wie Franco Loi bis zu den Lyrikern jüngerer Generationen wie Giovanni Raboni, Valerio Magrelli, Patrizia Cavalli und Antonella Anedda.