Publikationen

Alle Titel

Rahel Levin Varnhagen
Rahel. Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde

Rahel. Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde

Rahel Levin Varnhagen: Rahel. Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde.
Hg. von Barbara Hahn. Mit einem Essay von Brigitte Kronauer, Göttingen: Wallstein 2011, 6 Bde., zus. 3320 S. (Eine gemeinsame Veröffentlichung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Wüstenrot Stiftung)

Inhaltsverzeichnis (pdf)
Bestellen

Rahel Levin Varnhagen (1771−1833), die große jüdische Salonière und Schriftstellerin aus Berlin, die »geistreichste Frau des Universums« (Heinrich Heine), unterhielt Briefwechsel mit einer Vielzahl von Freunden und Bekannten. Ihre Briefe sind Zeugnisse ihrer Verbundenheit mit vielen Geistesgrößen der Zeit – darunter Bettina Brentano, Jean Paul, Heine, Humboldt, Kleist, die Brüder Schlegel. Gemeinsam mit ihren Aufzeichnungen bilden sie im »Buch des Andenkens« ein opus magnum, das hier erstmals in der von Barbara Hahn rekonstruierten Endfassung zu entdecken ist. Mit einem Essay von Brigitte Kronauer.