Publikationen

Alle Titel

Carl Schurz
Lebenserinnerungen

Lebenserinnerungen

Carl Schurz: Lebenserinnerungen.
Hg. von Daniel Göske. Mit einem Essay von Uwe Timm, Göttingen: Wallstein 2015, 2 Bde., zus. 1244 S. (Eine gemeinsame Veröffentlichung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Wüstenrot Stiftung)

Inhaltsverzeichnis (pdf)
Bestellen

Carl Schurz (1829–1906) kämpfte für die demokratische Revolution von 1848, entging 1849 nur knapp der Verhaftung und floh in die Schweiz, später nach Paris und London. 1852 emigrierte er in die USA und machte dort eine einzigartige militärische und politische Karriere. Schurz kämpfte ab 1862 als General im Bürgerkrieg gegen Sezession und Sklaverei und war von 1877 bis 1881 Innenminister der USA. Das bewegte und abenteuerliche Leben von Carl Schurz, dem bedeutendsten Deutschamerikaner des 19. Jahrhunderts, ist jetzt wieder nachzulesen: Die Neuausgabe, herausgegeben von Daniel Göske, bietet den vollständigen Text, im Kommentarteil erweitert um Auszüge aus der amerikanischen Fassung (1907–1908) und aus Briefen von Carl Schurz. Mit einem Essay von Uwe Timm.


Zurückliegende Veranstaltungen:
Buchpräsentation am 7. Oktober 2015 in Stuttgart
Buchpräsentation am 3. März 2016 in Kirchzarten bei Freiburg

Weiterführende Links
Essay von Uwe Timm, gekürzt erschienen in der »Zeit«, Ausgabe 36/2015
Besprechung in der Sendung »Lesart«, Deutschlandradio Kultur, 16.1.2016
Artikel in der Süddeutschen Zeitung, erschienen am 18.1.2016
Video: Buchempfehlung in der ARD-Sendung »druckfrisch« vom 21.2.2016
Artikel im Tagesspiegel, erschienen am 20.4.2016