Tagungen

2016
2015
2014
2013
2012

Die Literatur und ihre Medien

25. – 27. Oktober 2012

Herbsttagung in Darmstadt

Die Literatur und ihre Medien


Aktuelle Debatten über das Urheberrecht nehmen wir zum Anlass, die Situation der Literatur im Übergang von analogen zu digitalen Medien (oder auch ihr arbeitsteiliges Nebeneinander) zu erörtern. Nicht zuletzt auch deshalb, weil es die Arbeitsbedingungen unserer Mitglieder unmittelbar betrifft.
Eingeladen sind: Lothar Müller, er spricht über die Zukunft des Papiers als traditionelles Medium der Literatur. Ulrich Raulff, er fragt nach den Perspektiven der Literaturarchive. Kathrin Passig, sie referiert über die Rolle der Autorschaft im digitalen Raum. Und Philipp Theisohn, er untersucht neue Formen des Schreibens und Lesens.

Verleihung der Akademie-Preise


Felicitas Hoppe wird mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet, Hubert Spiegel wird die Laudatio halten. Den Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay erhält der Germanist Heinz Schlaffer, Ingeborg Harms wird ihn würdigen. Der ehemalige Bundesverfassungsrichter Ernst-Wolfgang Böckenförde wird mit dem Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa ausgezeichnet. Die Laudatio hält Bernhard Schlink.