Johann-Heinrich-Voß-Preis

Der Johann-Heinrich-Voß-Preis wird seit 1958 von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung verliehen. Er würdigt ein übersetzerisches Lebenswerk oder herausragende Einzelleistungen. Ausgezeichnet werden Übersetzungen in die deutsche Sprache.

Der Preis ist aktuell mit 15.000 Euro dotiert wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst getragen.

Er wird jährlich im Rahmen der Frühjahrstagung der Akademie durch das Präsidium vergeben

Preisträger

Rainer G. Schmidt

Rainer G. SchmidtRainer G. Schmidt

Übersetzer
Geboren 6.4.1950

Johann-Heinrich-Voß-Preis 2022
Laudatio von Tobias Lehmkuhl
Dankrede von Rainer G. Schmidt
Urkundentext

»In jahrzehntelanger Arbeit hat Rainer G. Schmidt eine Vielfalt von Werken, die hohe Anforderungen an eine Übersetzung stellen, auf Deutsch zugänglich gemacht...«

Jurymitglieder
Daniel Göske, Susanne Lange, Gabriele Leupold (Vorsitz), Terézia Mora, Ernst Osterkamp, Ulf Stolterfoht und Anne Weber