Johann-Heinrich-Voß-Preis

The »Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung« (Prize for Translation) has been awarded by the German Academy for Language and Literature since 1958 for the »outstanding achievements in translation,« with a particular emphasis on the translation of literature into German.
The prize is awarded annually at the spring conference of the German Academy.
The Johann Heinrich Voß Prize has been endowed with €15,000 since 2002.

Awardees

Elisabeth Schnack

Elisabeth Schnack

Translator and Writer
Born 23/12/1899
Deceased 14/5/1992

Johann-Heinrich-Voß-Preis 1985
Laudatory Address by Helmut Winter
Acceptance Speech by Elisabeth Schnack
Diploma

Lebendigkeit, Frische, Laune und eine Fähigkeit zu innerem Mitvollzug zeichnen ihre Übersetzungen aus.

Jury members
Kommission: Roger Bauer, Friedhelm Kemp, Hermann Lenz, Lea Ritter-Santini, Elmar Tophoven

Mitglieder des Erweiterten Präsidiums

 

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung
verleiht den von ihr gestifteten Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung 1985

Elisabeth Schnack

für ihre zahlreichen Übersetzungen erzählender Literatur aus England, Irland, Kanada, Australien und den Vereinigten Staaten. Viele in ihren Heimatländern angesehene Autoren hat sie zuerst bei uns bekannt gemacht. Lebendigkeit, Frische, Laune und eine Fähigkeit zu innerem Mitvollzug zeichnen ihre Übersetzungen aus. Literatur ist ihr ein Bereich, in dem Menschen sich begegnen und Freunde werden.

Heidelberg, am 10. Mai 1985

Das Präsidium
Herbert Heckmann, Präsident
Hans-Martin Gauger, Vizepräsident
Ludwig Harig, Vizepräsident
Helmut Heißenbüttel, Vizepräsident