Friedrich-Gundolf-Preis

Der Friedrich-Gundolf-Preis wird seit 1964 von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung verliehen.

Er würdigt hervorragende Leistungen bei der Vermittlung deutscher Kultur, insbesondere der deutschen Sprache und Literatur in nicht deutschsprachigen Ländern.

Der Preis ist aktuell mit 15.000 Euro dotiert. Er wird jährlich im Rahmen der Frühjahrstagung der Akademie durch das Präsidium vergeben.

Viktor Žmegač

Germanist
Geboren 21.3.1929

... welchem wir wertvolle Arbeiten zur Literaturästhetik bei Brecht, Lukács und Broch verdanken sowie eine Literaturgeschichte, die auch den europäischen Rahmen wahrt.

Jurymitglieder
Kommission: Beda Allemann, Roger Bauer, Eduard Goldstücker, Lea Ritter-Santini,

Mitglieder des Erweiterten Präsidiums