Johann-Heinrich-Merck-Preis

The »Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay« (Prize for Literary Criticism and Essay Writing) has been awarded by the German Academy for Language and Literature since 1964, financed by the Darmstadt-based Merck pharmaceutical company.
It is awarded annually at the autumn conference of the German Academy in Darmstadt. The Johann Heinrich Merck Prize has been endowed with €20,000 since 2013.

Awardees

Walter Boehlich

Walter Boehlich

Literary critic and Publicist
Born 16/9/1921
Deceased 6/4/2006
Member since 1995

Johann-Heinrich-Merck-Preis 1990
Laudatory Address by Peter Wapnewski
Acceptance Speech by Walter Boehlich
Diploma

Walter Boehlich, für sein editorisches, übersetzendes, kritisches und essayistisches Werk...

Jury members
Juryvorsitz: Präsident Herbert Heckmann
Vizepräsidenten Walter Helmut Fritz, Hans-Martin Gauger, Hartmut von Hentig, Beisitzer Georg Hensel, Ivan Nagel, Lea Ritter-Santini, Guntram Vesper, Peter Wapnewski, Hans Wollschläger

 

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung
verleiht den Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay 1990

Walter Boehlich

für sein editorisches, übersetzendes, kritisches und essayistisches Werk, in dem er über vier Jahrzehnte hin beharrlich dem Schlaf der Vernunft wehrte und Literatur als Ausdruck menschlicher Bedingtheit und gesellschaftlicher Unzulänglichkeit wie Zulänglichkeit zu verstehen gelehrt hat.

Darmstadt, am 13. Oktober 1990

Das Präsidium
Herbert Heckmann, Präsident
Walter Helmut Fritz, Vizepräsident
Hans-Martin Gauger, Vizepräsident
Hartmut von Hentig, Vizepräsident