Johann-Heinrich-Merck-Preis

The »Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay« (Prize for Literary Criticism and Essay Writing) has been awarded by the German Academy for Language and Literature since 1964, financed by the Darmstadt-based Merck pharmaceutical company.
It is awarded annually at the autumn conference of the German Academy in Darmstadt. The Johann Heinrich Merck Prize has been endowed with €20,000 since 2013.

Awardees

Iris Radisch

Iris RadischIris Radisch

Literary critic
Born 2/6/1959

Johann-Heinrich-Merck-Preis 2020
Laudatory Address by Péter Nádas
Acceptance Speech by Iris Radisch
Diploma

Seit vielen Jahren beeindruckt Iris Radisch als Kritikerin und Essayistin durch profunde Kenntnis der deutschsprachigen und internationalen Literatur.

Jury members
Juryvorsitz: Präsident Ernst Osterkamp
Vizepräsidenten: Aris Fioretos, Wolfgang Klein, Monika Rinck, Beisitzer: Elisabeth Edl, László Földényi, Michael Hagner, Dea Loher, Ilma Rakusa, Marisa Siguan

 

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung
verleiht den
Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay 2020

Iris Radisch

die seit vielen Jahren als Kritikerin und Essayistin durch profunde Kenntnis der deutschsprachigen und internationalen Literatur beeindruckt. Mit genauem Blick und zugeneigter Aufmerksamkeit begleitet sie das Schaffen zahlreicher Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Sei es als Autorin, wie in ihrer Camus-Biographie, sei es als Redakteurin, sie steht ein für eine Idee von ernsthafter Literatur jenseits aller Moden, die sie klug und stilsicher zu vermitteln versteht.

Darmstadt, am 31. Oktober 2020

Das Präsidium

Ernst Osterkamp, Präsident
Aris Fioretos, Vizepräsident
Wolfgang Klein, Vizepräsident
Monika Rinck, Vizepräsidentin