Johann-Heinrich-Merck-Preis

Der Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay wird seit 1964 von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung verliehen. Der Preis wird von dem in Darmstadt ansässigen Unternehmen Merck finanziert und jährlich während der Herbsttagung der Deutschen Akademie in Darmstadt vergeben. Seit 2013 beträgt die Dotation 20.000 Euro.

Preisträgerin 2016

Kathrin Passig,
Johann-Heinrich-Merck-Preisträgerin 2016

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den mit 20.000 Euro dotierten Johann-Heinrich-Merck-Preis 2016 an die Schriftstellerin Kathrin Passig. Der Preis wird ihr am 5. November 2016 in Darmstadt verliehen.

In ihren »originellen, thematisch breit gespannten Texten, die sich virtuos zwischen Blog, Buch und Essay bewegen«, erkunde sie »neue Möglichkeiten von Essay und Kritik jenseits der Gutenberg-Galaxis.« Damit, begründet die Jury weiter, stelle sie »traditionelle Selbstverständlichkeiten des Kulturbetriebs produktiv in Frage«.

Zur Pressemitteilung

Preisträger