Kulturpreis Deutsche Sprache 2024

Der Übersetzer und Autor Hans Wolf, das Liebesbriefarchiv mit Sitz in Koblenz und Darmstadt sowie Steffen Gailberger als Initiator und Organisator von „Leseband“, einem Konzept zur Leseförderung, werden mit dem Kulturpreis Deutsche Sprache 2024 ausgezeichnet.

Hans Wolf erhält den mit 30.000 Euro dotierten Hauptpreis, den Jacob-Grimm-Preis, für sein Lebenswerk als Übersetzer. Die Laudatio hält die Literaturwissenschaftlerin und Autorin Stefana Sabin.

Die Preisverleihung findet am 28. September in Baden-Baden statt.

Der »Kulturpreis Deutsche Sprache« wird seit 2001 von der Eberhard-Schöck-Stiftung verliehen, seit 2023 in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Zur Pressemitteilung und weitere Informationen unter www.kulturpreis-deutsche-Sprache.de