Publikationen

Alle Titel
Reihe Veröffent­lichungen
Editionen Wüstenrot Stiftung
Dichtung und Sprache
Valerio
Jahrbuch
Preise
Außer der Reihe
Zu den Reihen und Periodika

­Hermynia Zur Mühlen

­Hermynia Zur Mühlen

­Hermynia Zur Mühlen. Werke.
Im Auftrag der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Wüstenrot Stiftung ausgewählt, kommentiert und mit einem Porträt
von Ulrich Weinzierl. Mit einem Essay von Felicitas Hoppe. Bibliothek Wüstenrot Stiftung. Autorinnen des 20. Jahrhunderts. Wien: Zsolnay 2019. 4 Bde., zus. 2581 S., im Schuber.

Inhaltsverzeichnis (pdf)
Bestellen

Aristokratin, Kommunistin, Katholikin, unbeugsame Nazigegnerin und Exilantin.

Hermynia Zur Mühlen wurde 1883 in Wien als Gräfin Folliot de Crenneville geboren und starb 1951 im englischen Exil. Geschätzt von Joseph Roth und Karl Kraus, war sie eine Ausnahmeerscheinung der deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts. Diese Ausgabe ausgewählter Werke, herausgegeben von Ulrich Weinzierl, versammelt Erinnerungen, Romane, Erzählungen, politische Märchen und Feuilletons und ermöglicht die Wiederentdeckung einer Erzählerin ersten Ranges.

Mit einem Porträt der »Genossin Gräfin« von Ulrich Weinzierl und einem einleitenden Essay von Felicitas Hoppe.