Projekte

2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012

Europa im Gedicht - Grand Tour

Jan Wagner und Federico Italiano, die Herausgeber der Anthologie »Grand Tour«, reisen mit dem Buch im Gepäck und gemeinsam mit Dichterinnen und Dichtern der Anthologie durch Europa. Von März 2019 bis September 2020 besuchen sie 12 Orte in jeweils wechselnden Besetzungen.


So sieht es aus, wenn man die Orte der Grand Tour miteinander verbindet. Man beginnt im Westen in Frankfurt und Brüssel, fährt dann etwas südöstlicher nach Wien, hoch nach Berlin, und dann wieder runter nach Belgrad - kreuz und quer durch Europa...


In der Anthologie »Grand Tour« sind mit rund 730 Gedichten wichtige Stimmen der jungen europäischen Poesie versammelt.

Grand Tour
Reisen durch die junge Lyrik Europas
Im Auftrag der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung
herausgegeben von Jan Wagner, Federico Italiano
Carl Hanser Verlag



Europa im Gedicht – Grand Tour
Gefördert durch die
Kulturstiftung des Bundes

Veranstaltungen

18. – 20. März 2020
Danzig, Polen

European Poet of Freedom-Festival
Homepage

Autorinnen und Autoren

Tomica Bajsić

(* 1968) ist Dichter, Künstler und Übersetzer. Er wurde mit wichtigen nationalen Preisen für Poesie ausgezeichnet und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Derzeit ist er Präsident des kroatischen PEN und Koordinator von Lyrikline. Bajsić veröffentlichte Gedichte, Reiseprosa, illustrierte Bücher und konnte mehrfach seine Amazonien-Fotos in Museen präsentieren. (Kroatien)

Ben Clark

(* 1984) ist ein spanischer Dichter und Übersetzer. Zwei seiner bedeutendsten Bücher sind LOS HIJOS DE LOS HIJOS DE LA IRA, Gewinner des Premio de Poesía Hiperión 2006, und LA POLICÍA CELESTE, die den internationalen Loewe-Lyrikpreis 2017 erhielt, den prestigeträchtigsten Preis für eine unveröffentlichte Gedichtsammlung in spanischer Sprache. (Spanien)

Julia Fiedorczuk

(* 1975) ist Lyrikerin, Romanautorin, Übersetzerin und Dozentin für amerikanische Literatur an der Warschauer Universität. Sie hat sechs Gedichtbände, zwei Romane, eine Sammlung von Kurzgeschichten und Essays über Poesie und Ökologie veröffentlicht. Ihr jüngstes Buch PSALMY (2017), erhielt den renommierten Wisława-Szymborska-Preis. Ihre Arbeit wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt. (Polen)

Gonca Özmen

(* 1982) ist Mitherausgeberin der Literaturzeitschrift Çevrimdışı Istanbul und Mitglied des Beirats des Bursa Nilüfer International Poetry Festival und des in England publizierten Jahresbandes Turkish Poetry Today. Ihre erste Gedichtsammlung "Kuytumda" ("In My Nook", 2000) gewann den Orhon Murat Arıburnu-Preis für Poesie und den Berna-Moran-Preis für Poesie. Ihre zweite Gedichtsammlung "Belki Sessiz" (2008) erschien unter dem Titel "Vielleicht lautlos" 2017 auch auf Deutsch (Elif Verlag). (Türkei)

Moderation

Federico Italiano

(* 1976) in Italien, ist Lyriker, Übersetzer, Herausgeber, Essayist, Literaturkritiker und Redakteur. Er arbeitet als Senior Researcher an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien und lehrt allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität München (LMU). Gemeinsam mit seinem deutschen Kollegen Jan Wagner ist er Herausgeber der Anthologie GRAND TOUR. REISEN DURCH DIE JUNGE LYRIK EUROPAS (Hanser Verlag, 2019). (Italien)

Jan Wagner

(* 1971) ist Lyriker, Übersetzer englischsprachiger Lyrik, Essayist und Kritiker. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, zuletzt den Georg-Büchner-Preis (2017). Zusammen mit seinem italienischen Kollegen Federico Italiano ist er Herausgeber der Anthologie GRAND TOUR. REISEN DURCH DIE JUNGE LYRIK EUROPAS (Hanser Verlag, 2019). Jan Wagner ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung sowie weiterer Akademien und lebt in Berlin. (Deutschland)