zur startseite zum kontaktzur akademiezu den preisenzu den publikationenzu den veranstaltungenzum forumzur pressezum internen bereichzu den links
 zum georg-büchner-preisGeorg-Büchner-Preis
 zum sigmund-freud-preisSigmund-Freud-Preis
 zum friedrich-gundolf-preisFriedrich-Gundolf-Preis
 zum johann-heinrich-merck-preisJohann-Heinrich-Merck-Preis
 
 
 Johann-Heinrich-Voß-Preis
für Übersetzung
     


Im Jahre 1958 stiftete die Deutsche Akademie einen Preis »für hervorragende Leistungen auf dem Gebiete der Übersetzung«. Der Übersetzerpreis soll sowohl übersetzerische Lebenswerke als auch einzelne Leistungen von Werken der Lyrik, des Dramas, der Essayistik, ja selbst produktiver Wissenschaft, wenn sie von schriftstellerischem Range sind, auszeichnen. Ausgezeichnet werden vor allem Übersetzungen in die deutsche Sprache; jedoch ist nicht ausgeschlossen, daß auch Übersetzerleistungen preisgekrönt werden, die der deutschen Literatur in fremden Sprachen Wirksamkeit verschafft haben. 1977 wurde der Übersetzerpreis in »Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung« umbenannt.

Die Preisträger:

1958 Edwin und Willa Muir   1959 Benno Geiger
1960 Frau Rahsin   1961 Jakob Hegner
1962 Rudolf Alexander Schröder   1963 Friedhelm Kemp
1964 Michael Hamburger   1965 Wolfgang Schadewaldt
1966 Eva Rechel-Mertens,
Philippe Jaccottet
  1967 Witold Wirpsza,
Karl Dedecius
1968 Eva Hesse   1969 Hans Hennecke
1970 Janheinz Jahn   1971 Karl August Horst
1972 Elmar Tophoven   1973 Peter Gan (Richard Moering)
1974 Peter Urban   1975 Curt Meyer-Clason
1976 Hanns Grössel   1977 Edwin Maria Landau
1978 Übersetzerkollegium der Deutschen
Thomas-von-Aquin-Ausgabe
  1979 Gerda und Helmut Scheffel
1980 Annemarie Schimmel   1981 Wolfgang Kasack
1982 Heinz von Sauter   1983 Rolf-Dietrich Keil
1984 Anneliese Botond   1985 Elisabeth Schnack
1986 Hanno Helbling   1987 Rudolf Wittkopf
1988 Traugott König   1989 Michael Walter
1990 Manfred Fuhrmann   1991 Fritz Vogelgsang
1992 Simon Werle   1993 Roswitha Matwin-Buschmann
1994 Werner von Koppenfels   1995 Rosemarie Tietze
1996 Joachim Kalka   1997 Hans-Horst Henschen
1998 Gustav Just   1999 Harry Rowohlt
2000 Armin Eidherr   2001 Burkhart Kroeber
2002 Gisela Perlet   2003 Hans Wolf
2004 Michael von Albrecht   2005 Elisabeth Edl
gelb 2006 Ralph Dutli
gelb 2007 Stefan Weidner


gelb 2008 Verena Reichel
gelb 2009 Susanne Lange


gelb
2010
Zsuzsanna Gahse
  gelb
2011
Frank Günther

   
link
2012
Gabriele Leupold

gelb
2013
Wolfgang Kubin



gelb
2014
Sabine Stöhr








Laudatio auf Sabine Stöhr von Helmut Böttiger rot
Dankrede von Sabine Stöhr rot


Die Dotation des Preises beträgt € 15 000,--

Die Begründung der Jury (Urkundentext) kann über den gelben Pfeil, jeweils vor der Jahreszahl, abgerufen werden.

Die Laudationes und Dankreden der Preisträger finden Sie in den Jahrbüchern der Deutschen Akademie publiziert. Seit 1994 erscheinen sie im Wallstein-Verlag Göttingen und sind über den Buchhandel zu beziehen.
Die Zusammensetzung der Jury kann unter Organe und Gremien abgerufen werden.

 

Stand: 12. Juni 2014
Fragen oder Stellungnahmen zum Johann-Heinrich-Voß-Preis
richten Sie bitte an das Sekretariat der Deutschen Akademie.
E-Mail: sekretariat@deutscheakademie.de

     
© Impressum